„Der informierte Patient“ – Dialog fördern – Schlaganfall-Risiko reduzieren


Bildtitel: „Der informierte Patient“ – Dialog fördern – Schlaganfall-Risiko reduzieren

Bildbeschreibung: Das Gruppenbild zeigt von links nach rechts Falko Liecke (stellvertretender Bezirksbürgermeister und Stadtrat für Jugend und Gesundheit, Neukölln), Dr. Barbara Keck (Geschäftsführerin der BAGSO Service Gesellschaft), Peter Albiez (Vorsitzender der Geschäftsleitung von Pfizer Deutschland), Gisela Kiank (1. Vorsitzende Landesselbsthilfeverband Schlaganfall- und Aphasiebetroffener und gleichartig Behinderter Berlin e.V.), Vera Cordes (Medizinjournalistin und Moderatorin), Professor Dr. Heinrich Audebert (Ärztliche Leitung Campus Benjamin Franklin/Charité), Anke Siebdrat (Schlaganfall-Lotsin der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe), Dr. Michael Brinkmeier (Vorstandsvorsitzender Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe).

Copyright: Dirk Enters/Initiative Schlaganfallvorsorge

Nutzungsbedingungen: Abdruck honorarfrei in Zusammenhang mit „Initiative Schlaganfallvorsorge. Bei Vorhofflimmern handeln“ 
Beleg erbeten an: Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe, Mario Leisle, Carl-Miele-Str. 210, 33311 Gütersloh, presse@schlaganfall-hilfe.de; BAGSO, Ursula Lenz, Bonngasse 10, 53111 Bonn, lenz@bagso.de; Bristol-Myers Squibb GmbH & Co. KGaA, Eszter Viragh, Arnulfstraße 29, 80636 München, eszter.viragh@bms.com oder Pfizer Deutschland GmbH, Dr. Henry Werner, Postfach 610194, 10922 Berlin, presse@pfizer.com